Bio Rindfleisch aus Bad Tölz

Liebe Feinschmecker,

 

Ab sofort gibt's unsere eigenen Eier täglich im Verkaufshäusl

Und die Hühner und der Mobil-Stall können nebenbei auch besichtigt werden.

Info's unter ZwickerEi

 

Außerdem kann bereits für den nächsten Zwicker Ox bestellt werden.

Dieser Verkauf findet am Samstag den 04. Mai statt.

 

Der Verkauf findet wie immer bei uns am Hof zwischen 10:00 und 15:00 Uhr statt.

(Alle Infos und Preise siehe bitte weiter unten)

Bitte empfehlen Sie uns sehr gerne weiter!

 

Für Sie zum planen die nächsten Termine für den Fleischverkauf:

04. Mai Samstag                           Zwicker Ox

08. Juni Samstag vor Pfingsten    Zwicker Ox

voraussichtlich 14. September

voraussichtlich 12. Oktober

voraussichtlich 16. November

voraussichtlich 14. Dezember

 

Unsere Kunden die im Emailverteiler vermerkt sind, werden immer rechtzeitig vorab per Email informiert.

Wenn Sie in Zukunft auch informiert werden möchten, bitte an uns eine kurze Email senden.

 

Wir freuen uns über Ihre Bestellung!

Wir nehmen Ihre Bestellung gerne per Email oder über das Kontaktformular auf dieser Website entgegen.

Wenn Sie Rückfragen haben, können Sie auch gerne anrufen und per Telefon bestellen.  

(Bezahlung bei Abholung)

Preisliste:

Zwicker Ox

(Alle Preis inkl MwSt)    


Beim 5 kg Mischpaket besteht ein Preisvorteil von ca 25 %

Es können aber fast alle Teilstücke auch einzeln individuell bestellt werden.

 

Bitte beachten Sie, wir schlachten bisher immer nur ein bis zwei Tiere. 

Oft sind deshalb gewisse Fleischstücke ( z.B. Rouladen, Schnitzel, Filet ) nicht immer für alle ausreichend vorhanden.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Bestellungen in der Reihenfolge des Eingangs bedient werden, solange der Vorrat reicht. 

Wenn eine Bestellung bei uns eingeht, geben wir deshalb Bescheid, ob die Bestellung komplett möglich ist.


Innereien

Obwohl es inzwischen Trends wie From Nose to Tail gibt, vergisst man heute oft, dass bei unseren Rindern beim schlachten auch Innereien anfallen. Wir möchten Sie hier auf ein paar besondere Schmankerl aufmerksam machen:

 

Der Nierenzapfen auch Hanging Tender genannt, hat nichts mit der Niere zu tun, sondern ist ein zarter Muskel.

Das Zwerchfell auch Skirtsteak genannt ist ebenfalls ein dünner zarter Muskel sehr gut auch zum Kurz-Grillen.

Oxenbacke und Oxenschwanz sind vielen ein Begriff.

Die Zunge, das Herz oder die Leber sind dann schon wieder bekannte Innereien, für die man aber im Internet auch viele ganz unkonventionelle Rezepte finden kann.

Bsp Herz am Spieß gegrillt Anticuchos de Corazon (Peru)

 

Ein wichtiger unterschied bei diesen Stücken ist das hier gereift muss sondern hier gilt frisch auf den Tisch.

 

Deshalb schlachten wir wenn möglich die Oxen im 4 Wochen Rhythmus, so können wir beim Verkauf des gereiften Oxen immer schon die schlacht-frischen Innereien des nächsten Oxen anbieten. 


Tipps für die Zubereitung Steak und Braten:

 

Das Fleisch am besten eine Stunde vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen.

 

Würzen:

Das Fleisch kann vor dem Braten gesalzt und oder eingelegt werden beim Salzen ist wichtig, dass dies bis zu eine Stunde vor oder aber erst nach dem Braten geschieht.

(Wird kurz vor dem Braten gesalzen gibt es meist keine schöne Fleischkruste.)

Mit Pfeffer, Kräutern und anderen Gewürze am besten nach dem Braten würzen.

 

Steaks werden normalerweise zuerst gut angebraten um eine schöne Fleischkruste zu erreichen und danach bei niedrigerer gegart um die gewünschte Garstufe zu erreichen ( Rare, Medium ... )

Dabei spielt es keine große Rolle ob Braten und Garen in der Pfanne, auf dem Grill oder im Ofen geschieht..

 

Braten:

Das Steak Fleisch erst auflegen wenn Grill oder Pfanne heiß sind.

Steaks kurz ca 1-2 min von jeder Seite gut angebraten, bis die gewünschte Bräunung der Fleischkruste erreicht ist. Danach ist es innen noch blutig. Generell je dünner und fettärmer das Steak ist, desto kürzer anbraten.

Wichtig: Nach dem anbraten weg von der Hitze.

 

Garen:

Ob Ihr Steak Rare, Medium oder Well-Done wird, hängt von der erreichten Temperatur im Kern des Steaks ab.

Dabei ist es egal, ob die Kerntemperatur in der warmen Pfanne, im Ofen oder auf dem Grill erreicht wird.

Die Gardauer hängt  von der gewünschten Gar-Stufe, Steak-Art, Gewicht des Steaks und natürlich von der gewählten Gar-Temperatur ab. 

Übrigens viele Gewürze wie Knoblauch, Rosmarin usw. kann man schon beim garen zum Fleisch dazu geben.

 

Bei niedrigeren Gar-Temperaturen hat man mehr Zeit die gewünschte Garstufe zu erreichen.

Bei 80-100 Grad erreicht ein Steak bereits nach ca 30 min min die Garstufe Medium bei 160 Grad bereits nach 5 min 

Um die Kerntemperatur genau zu bestimmen eignen sich auch spezielle Thermometer.

Richtwerte für die Garstufen:

Rare ca 48-51 Grad  Medium Rare  52-55 Medium ca 56-59 Grad Well Done ca 60-63 Grad

 

Bei Steaks kann auch immer über leichtes andrücken der Oberfläche der Garzustand getestet werden.

Im Zweifel kann man das Steak auch einfach mal anschneiden.

 

 

Bei den Südamerkianern geschieht das anbraten und garen auf einmal, aber dafür lässt man sich richtig Zeit..

Die Asado-Rippe und das Picanha werden bei konstanter niedrigerer Temperatur teilweise sogar nur bei indirekter Hitze über einen längeren Zeitraum gegart. Bei großen Rippen Stücken kann dies bis zu 2 - 4 Stunden dauern.

Der Unterschied besteht darin, dass diese Stücke konstant garen, also die gewünschte Kerntemperatur durch langsames grillen bei niedriger Temperatur erreicht wird.

Ein Freund testet die Temperatur immer dadurch dass er 10 Sekunden seine Hand zwischen Fleisch und Glut halten kann ohne dass es für seine Hand zu heiß wird...

 

Die Zwerch-Rippe das Short Rip wird ähnlich, aber im Smoker zubereitet das Fleisch ist dicker und gut marmoriert. Dadurch gart es langsam im Rauch bei konstanter Temperatur zum herzhaften Leckerbissen.

 

Viel Erfolg beim ausprobieren und vor allem viel Spaß beim genießen!

 



Bilder vom Fleischverkauf


Übersicht zu allen Unterseiten